Jugend Wissenschaft und Gesellschaft

Ernährungswissenschaften: Bier brauen

von admin am 10. Juli 2016

Deutschland ist ein Land des Bieres. In den letzten Jahrhunderten wurden immer mehr Biersorten hergestellt, sodass es allein in Deutschland bereits rund 7500 unterschiedliche Sorten gibt. Für viele ist das Bier quasi schon ein normales Nahrungsmittel, denn der Durchschnittsdeutsche trinkt in einem Jahr mehr als 100 Liter des flüssigen Goldes. In Bayern gilt das Getränk unter der Bevölkerung inoffiziell sogar als Grundnahrungsmittel.

(weiterlesen →)

Gesundheitswissenschaften: Wichtige Vorsorgeuntersuchungen

von admin am 19. Mai 2016

Die Gesundheit ist das wohl wertvollste was wir besitzen können. Was hilft alles Geld der Welt oder materielle Dinge, wenn wir zu krank sind um sie zu nutzen. Aus diesem Grund sollten wir gut auf uns achten. Ein wichtiger Punkt um seine Gesundheit lange genießen zu können, den aber leider viele Menschen für nicht so wichtig erachten, ist es zu Vorsorgeuntersuchungen zu gehen. Die meisten von uns gehen jedoch erst oder nur dann zum Arzt wenn sie bereits starke Beschwerden haben und dann ist es oft schon zu spät und es können unter Umständen langwierige Behandlungen auf die Patienten zukommen.

(weiterlesen →)

Freizeitwissenschaften: Die Liebe zum Automobil

von admin am 18. Mai 2016

Zeit in der man keine Verpflichtungen hat und tun kann, was einem gefällt – die Freizeit. Keiner von uns will sie missen, weder als Kinder oder Jugendliche, die ihre Freizeit nach der Schule meist dazu nutzen um sich mit Freunden zu treffen oder Hobbies nachzugehen, noch als Erwachene, denn für Erwachsene bleibt im Arbeitsalltag oft nicht viel Zeit übrig die sie wirklich für sich und ihre Bedürfnisse haben. Jeder von uns hat natürlich andere Vorlieben und gestaltet seine freie Zeit auch anders. Wie bereits erwähnt gehen Kinder oft spielen, Jugendliche treffen sich mit Ihrer Clique, Frauen gehen shoppen oder Männer basteln an ihren Autos oder machen damit eine Spritztour.

(weiterlesen →)

Umweltwissenschaften: Wohin mit Sachen, die keiner mehr braucht und die noch gut sind?

von admin am 30. März 2016

Müllentsorgung ist beim Umweltschutz ein großes Thema. Nicht nur große Unternehmen sind davon betroffen, auch Privathaushalte haben ihre Strategien, um damit umzugehen. Übrige und ungenutzte Materialien wegzugeben, ist mehr, als nur nach Mülltonne, Biotonne und Gelben Sack aufzuteilen. Vor allem, wenn ein Umzug ansteht oder ein Keller entrümpelt wird, kommen ganze neue Aufgaben auf die Hausbesitzer zu, die sich um Nachhaltigkeit sorgen.

(weiterlesen →)

Gesundheitswissenschaft: Einsatzmöglichkeiten von Akupunktur

von admin am 21. Februar 2016

Viele Patienten sind mit der konservativen Medien unzufrieden. Statt sich Zeit zu nehmen, dem Patienten zu zuhören und auch gegenüber ungewöhnlichen Diagnosen und Behandlungen offen zu sein, verschreiben Ärzte vorschnell Medikamente. Damit lässt sich zwar oft das Symptom vorübergehend beseitigen, z.B. der Schmerz lässt nach oder die Stimmung wird besser, auf die Ursachen und die dauerhafte Genesung wird dabei jedoch wenig geachtet. Vor allem die seelische Gesundheit und der Lebensstil werden oft nur unzureichend berücksichtigt.

(weiterlesen →)

Freizeitwissenschaften: Erholen mit Yoga

von admin am 5. Februar 2016

Die Freizeit nutzen die meisten Menschen dazu, dass sie sich erholen und neue Kraft für den weiteren Alltag auftanken, zum Beispiel mit Yoga. Heute wird in der Arbeitswelt auf allen Gebieten Einsatz und Engagement gefordert. Wer erfolgreich sein möchte, der arbeitet auch mehr als die eigentlich laut Vertrag vorgeschriebene Zeit. Überstunden stehen auf der Tagesordnung ganz oben. Auch wer im Alltag den Haushalt schmeißt, der braucht Erholsame Stunden, um wieder neu mit Elanden Anforderungen gerecht zu werden. Für jeden Menschen sieht Entspannung jedoch anders aus. Ein Trend geht jedoch hin zum Yoga.

(weiterlesen →)

Bauwissenschaften: die Besonderheiten des Denkmalschutzes

von admin am 3. November 2015

Es gibt heute neue Bauwerke und auch alte Gebäude, die oftmals unter einem sogenannten Denkmalschutz stehen. Diese Häuser haben Besonderheiten, die sie von anderen, gewöhnlichen Häusern unterscheiden. Der Trend geht auch bei der Haussuche dahin, dass immer mehr Verbraucher sich kein eigenes neues Haus kaufen wollen, sondern ein Zuhause mit Geschichte und dem dazu gehörigen Charme suchen. Es gibt diese Gebäude, die unter Denkmalschutz stehen, sowohl auf dem Lande als auch in der Stadt. Diese Merkmale zeichnen diese besonderen Immobilien aus.

(weiterlesen →)

Gesundheitswissenschaft: Funktion des Immunsystem

von admin am 19. Oktober 2015

Das Immunsystem ist die Polizei unseres Körpers, die uns schützt und das Gesundbleiben des menschlichen Körpers unterstützt.Beschädigungen am Gewebe durch Krankheitserreger werden durch das Immunsystem verhindert. Es handelt sich um das Zusammenspiel von Zelltypen, Molekülen und Organen. da wir permanent irgendwelchen Einflüssen ausgesetzt sind, die in der Umwelt auf uns einfließen, muss der Körper bei den schlechten Einflüssen reagieren. Pilze, Viren und Bakterien aber auch Parasiten zählen zu den schädigenden Erregern. Damit das System gut funktioniert, kann man so einiges tun.

(weiterlesen →)

Finanzwissenschaften: Wie sich Krankenhäuser finanzieren

von admin am 11. August 2015

Die Gesundheitsbranche boomt kontinuierlich und mit einer komplexen Ausbildung oder einer interessanten Geschäftsidee lässt sich hier Geld verdienen. Krankenhäuser sind heute sehr wichtig, in einer Zeit, in der immer mehr medizinisch erforscht wird und es immer mehr Behandlungsmöglichkeiten gibt, was einen Aufenthalt im Krankenhaus nötig macht. Es gibt die unterschiedlichsten Klinikbereiche. Da gibt es die Kinderklinik, die Chirurgie, die Hautklinik, die HNO-Klinik oder auch die Klinik für ästhetische Chirurgie. Man könnte meinen, dass das Geschäft der Krankenhäuser einfach von alleine läuft. Doch weit gefehlt. Es gibt durchaus auch Konkurrenz zwischen den verschiedenen Krankenhäusern. Deshalb steht das Image und die damit verbundene Patientenakquise an oberster Stelle des Marketings aller Krankenhäuser: Nur wer sich mit seinem Konzept von den Mitbewerbern abhebt, kann dauerhaft effizient wirtschaften.

(weiterlesen →)

Bauwissenschaften: Sinnvolle Raumaufteilung

von admin am 24. Juli 2015

Jeder kennt die klassischen Reihenhäuser. Kennt man eines, kennt man alle. Man kommt in den Eingangsbereich mit einer kleinen Garderobe und einer sehr kleinen Gästetoilette. Dann folgt das Wohnzimmer mit einem Essbereich und eine kleine separate Küche. Eine Wendeltreppe führt nach oben in den ersten Stock, in dem sich das große Bad und zwei Schlafräume befinden. Folgt man der Treppe weiter, findet man unter dem Dach noch ein weiteres Zimmer. Wer das Schema F satt hat und ein individuelles Wohnen befürwortet, der sucht heute das Besondere und gestaltet die Räume vor allem auf die Art, die zu den ganz persönlichen Vorstellungen passt. Die perfekte Raumaufteilung steht hier im Vordergrund.

(weiterlesen →)